Datenschutzerklärung

Datenschutzinformationen für unsere Hotelgäste

Nachfolgend informieren wir unsere Hotelgäste über die Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten durch uns und die ihnen nach den datenschutzrechtlichen Regelungen zustehenden Ansprüche und Rechte.

1.    Wer ist für die Datenverarbeitung verantwortlich und an wen können Sie sich wenden?
Verantwortlich für die Datenverarbeitungen ist:
GENO Hotel Betriebsgesellschaft mbH
Raiffeisenstraße 10-16
51503 Rösrath-Forsbach
E-Mail: rezeption@genohotel.de

Unseren externen Datenschutzbeauftragten (Mitarbeiter der DZ CompliancePartner GmbH)
erreichen Sie unter:
GENO Hotel Betriebsgesellschaft mbH
Datenschutzbeauftragter
Raiffeisenstraße 10-16

51503 Rösrath-Forsbach
E-Mail: datenschutz@genossenschaftsverband.de

2.    Welche Daten werden verarbeitet und aus welchen Quellen stammen die Daten?
Im Rahmen der Anbahnung und Abwicklung eines Vertrages (i.d.R. Beherbergungsvertrags) können folgende Daten des Hotelgastes erhoben werden:

2.1.    Vornamen, Familiennamen, Privatanschrift, Geburtsdatum, Staatsangehörigkeiten, Anreise- und Abreisedatum, Zahl der Mitreisenden, ggf. Seriennummer des anerkannten und gültigen Passes oder Passersatzpapiers (nur bei ausländischen Personen), Unterschrift,
2.2.    Rechnungsdaten (Angaben zur Zahlungsmethode, ggf. Kreditkartendaten, ggf. Bankverbindungen),
2.3.    geschäftliche Kontaktdaten, Firmenanschrift, Rechnungsanschrift,
2.4.    verwendete Waren und Dienstleistungen, Sonderwünsche, Anmerkungen zu Ihren Servicevorlieben (einschließlich Zimmer- und Urlaubsvorlieben), gewählte Telefonnummern sowie erhaltene Fax-, Text- und Telefonnachrichten,
2.5.    Angaben zur Gesundheit (Angaben zu Allergien, Spezialkost und Mobilitätseinschränkungen),
2.6.    E-Mail-Adresse, ggf. KFZ-Kennzeichen.
2.7.    Videoaufzeichnungen

Der Großteil der Daten die wir verarbeiten, sind Daten, die Sie oder jemand, der in Ihrem Namen handelt, uns zur Verfügung stellt. In einigen Fällen verarbeiten wir Daten, die wir von Dritten (z. B. Vermittlern, Ihrem Reisebüro, Ihrer Fluggesellschaft, Ihrem Arbeitgeber erhalten.

Die GENO Hotel Betriebsgesellschaft mbH überwacht innerhalb und außerhalb ihrer Gebäude und Räumlichkeiten sicherheitsrelevante Bereiche mittels Videoübertragung (Ziffer 2.7.). In einigen Fällen erfolgt auch eine zeitlich befristete Aufzeichnung.

3.    Zu welchen Zwecken werden Ihre Daten verarbeitet und auf welcher Rechtsgrundlage?
3.1 Erfüllung eines Vertrages oder vorvertraglicher Maßnahmen - Artikel 6 Abs. 1 b) DSGVO
Ihre Daten (Ziffern 2.1. bis 2.5.) werden verarbeitet, soweit dies zur Erfüllung vertraglicher Pflichten gegenüber Ihnen und allen Personen, die an Ihrer Reiseorganisation beteiligt sind (z. B. Reisebüros, Organisatoren von Gruppenreisen und Ihr Arbeitgeber), erforderlich ist. Dies schließt die Kommunikation zwischen uns sowie der Fakturierung der erbrachten Leistungen (Abrechnung der Hotelunterkunft sowie sonstiger Waren und Dienstleistungen wie Gastronomie- und Transporttätigkeiten) ein.

3.2 Im Rahmen der Interessenabwägung - Artikel 6 Abs. 1 f) DSGVO
Wir verarbeiten bestimmte Daten aufgrund berechtigter Interessen, um Sie z. B. auch nach dem Aufenthalt optimal und umfassend zu betreuen und informieren zu können. So speichern wir u. a. auch nach Beendigung Ihres Aufenthaltes bei uns, noch einige der in Ziffer 2.1.genannten Daten (u. a. Vornamen, Familiennamen, Anschrift, vergangene Anreise- und Abreisedaten) für einen befristeten Zeitraum. Als unsere berechtigten Interessen – bzw. die eines Dritten – kommen beispielsweise folgende in Betracht:

  • Service- und Komfort für ehemalige und wiederkehrende Hotelgäste,
  • Betrugsprävention,
  • Maßnahmen zum Schutz unseres Unternehmens vor rechtswidrigen Handlungen und
  • interne Verwaltungszwecke, insbesondere der Austausch von Daten innerhalb unserer Unternehmensgruppe.

Die in Ziffer 2. bzw. 2.7 beschriebene Videoüberwachung erfolgt aufgrund unseres Interesses an einer möglichst vollumfängliche Gebäude- und Personensicherheit sowie der Sicherheit der anwesenden Hotelgäste. Mit der Videoüberwachung verfolgen wir die folgenden Ziele:

  • Sicherung der Gebäudeaußenfront vor Vandalismus (Eigentumsschutz)
  • Vermeidung von Straftaten (Einbruch, Diebstahl)
  • Überwachung von alarmgesicherten Türen
  • Erkennung von illegalen Zutrittsversuchen (Schutz von Leben und Gesundheit)
  • Erkennung von blockierten Notausgängen.

3.3 Aufgrund einer Einwilligung -Artikel 6 Abs. 1 a) DSGVO
Soweit Sie uns eine Einwilligung zur Verarbeitung personenbezogener Daten für bestimmte Zwecke erteilt haben, ist die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung dieser Daten auf Basis Ihrer Einwilligung gegeben. Dies gilt z. B. für Verarbeitungen, die zur Erfüllung der Vertragszwecke nicht erforderlich sind und bei denen wir keine berechtigten Interessen an einer Datenverarbeitung vorweisen können (z. B. Ziffer 2.6.). Sie können Ihre Einwilligungen jederzeit widerrufen.

3.4. Aufgrund gesetzlicher Vorgaben - Artikel 6 Absatz 1 c) DSGVO
Ferner erfolgt eine Datenverarbeitung dann, wenn wir hierzu aufgrund gesetzlicher Vorgaben verpflichtet sind. Aufgrund von §§ 29, 30 Bundesmeldegesetz (BMG) sind wir bspw. verpflichtet, die in § 30 Absatz 2 BMG genannten Daten (Ziffer 2.1) auf einem Meldeschein zu erheben.

4.    Wer bekommt Ihre Daten?
Eine Weiterleitung Ihrer Daten erfolgt nur, soweit dies für die Erbringung der durch uns geschuldeten vertraglichen Leistung erforderlich ist (z. B. an Sub-Unternehmer oder Dienstleister zur Abwicklung einer Online-Buchung [wir nutzen das Onlinebuchungstool cbooking der HotelNetSolutions GmbH], der elektronischen Kommunikation, Zahlungsabwicklung, Kundenservice).

Soweit in Einzelfällen erforderlich, erfolgt eine Weiterleitung bestimmter Daten an Ihren Arbeitgeber, Fluggesellschaften, Reiseveranstalter, Reiseagenturen oder Mietwagenfirmen.

Darüber hinaus leiten wir Ihre Daten nur auf Grundlage Ihrer ausdrücklichen Einwilligung oder im Falle einer rechtlichen Verpflichtung weiter. So sind wir bspw. gemäß § 30 Absatz 4 Satz 2 BMG dazu verpflichtet, die Meldescheine (Daten gemäß Ziffer 2.1.) den nach Landesrecht bestimmten Behörden und den in § 34 Absatz 4 Satz 1 Nummer 1 bis 5 und 9 bis 11 BMB genannten Behörden zur Erfüllung ihrer Aufgaben auf Verlangen zur Einsichtnahme vorzulegen.

Eine Datenübermittlung in Drittstaaten (Staaten außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums – EWR) findet grundsätzlich nicht statt.

5.    Wie lange werden Ihre Daten gespeichert?
Soweit erforderlich, verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten für die Dauer der Vertragslaufzeit. Sind die Daten für die Erfüllung unserer Vertragszwecke oder gesetzlicher Pflichten nicht mehr erforderlich, werden diese regelmäßig gelöscht, es sei denn, deren – befristete – Aufbewahrung ist weiterhin zulässig. Kriterien für die Festlegung der Aufbewahrungsdauer ergeben sich z. B. aus den handels- und steuerrechtlichen Aufbewahrungspflichten. Daneben besteht ggf. ein zeitlich befristetes Aufbewahrungsrecht, solange sich aus einem Vertragsverhältnis rechtliche Auseinandersetzungen ergeben können.

Die Meldescheine werden vom Tag der Anreise der beherbergten Person an, ein Jahr aufbewahrt und innerhalb von drei Monaten nach Ablauf der Aufbewahrungsfrist vernichtet.

Dort, wo eine Videoaufzeichnung stattfindet, werden die Aufzeichnungen spätestens nach 72 Stunden gelöscht, es sei denn, sie werden im Rahmen eines Ermittlungsverfahrens benötigt.

6.    Welche Datenschutzrechte habe ich?
Jede betroffene Person hat das Recht auf Auskunft nach Artikel 15 DSGVO, das Recht auf Berichtigung nach Artikel 16 DSGVO, das Recht auf Löschung nach Artikel 17 DSGVO, das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung nach Artikel 18 DSGVO sowie das Recht auf Datenübertragbarkeit aus Artikel 20 DSGVO. Beim Auskunftsrecht und beim Löschungsrecht gelten die Einschränkungen nach §§ 34 und 35 BDSG. Darüber hinaus besteht ein Beschwerderecht bei einer Datenschutzaufsichtsbehörde (Artikel 77 DSGVO i. V. m. § 19 BDSG).

7.    Besteht eine Pflicht zur Bereitstellung von Daten?
Sie müssen uns nur diejenigen Daten bereitstellen, die für die Vertragserfüllung erforderlich sind oder zu deren Erhebung wir gesetzlich verpflichtet sind (siehe Ziffer 3.1 und 3.4.). Ohne die Bereitstellung dieser Daten kann ein Vertrag grundsätzlich nicht zustande kommen.

8.    Erfolgt eine automatisierte Entscheidungsfindung?
Eine vollautomatisierte Entscheidungsfindung erfolgt nicht.

9.    Information über Ihr Widerspruchs- und Widerrufsrecht
Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender Daten, die aufgrund von Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f DSGVO (Datenverarbeitung auf der Grundlage einer Interessenabwägung) erfolgt, Widerspruch einzulegen.

Sollten Sie uns eine Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer Daten erteilt haben, so können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.

Der Widerspruch/Widerruf kann formfrei erfolgen und sollte möglichst an die unter Ziffer 1 genannte Adresse gerichtet werden.

Stand der Datenschutzinformationen: 8. November 2019

Genohotel-Imagefilm

360° Panorama

Einen Rundumblick des GenoHotels bequem von zu Hause mit dem 360° Panorama.

Panorama anschauen

Diese Website verwendet Cookies zur Verbesserung der Funktionalität und zur Nutzungsanalyse. Durch Ihre weitere Nutzung stimmen Sie der Verwendung zu. Mehr erfahren Sie unter:Datenschutz